Reiseinformationen für Tansania



Allgemeine Information:

Tansania liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Ruanda,

Burundi und die DR Kongo im Westen und Sambia, Malawi und Mosambik im Süden. Feucht-

und Trockensavannen mit Schirmakazien und Baobab-Bäumen dominieren einen Grossteil

Tansanias. Halbwüsten und Küstenebenen, zum Teil mit Mangrovensümpfen, machen die

übrige Landschaft aus. Entlang der flachen Küste herrscht ein tropisches Klima. In den Bergen

im Norden, Süden (Mbeya-Range, Poroto-Berge, Livingstone-Berge, Kipengere-Berge, Kitulo-Plateau)

und Westen das Klima gemässigt. Im Nordosten des Landes, unweit der Grenze zu Kenia, erhebt

sich das höchste Bergmassiv Afrikas, das Kilimandscharo-Massiv. Die höchste Stelle – der Uhuru Peak – liegt mit 5895mauf dem Kilimanjaro. Die bekanntesten Schutzgebiete sind der Ngorongoro Krater und der Serengeti Nationalpark. Tansania grenzt an drei der großen Seen Afrikas: im Norden an den Viktoriasee, im Westen an den Tanganjikasee und im Süden an den Malawisee. Vor der Ostküste Tansanias befinden sich die Inseln Sansibar, Mafia und Pemba.

Die Hauptstadt ist Dodoma.

Das Land hat eine Fläche von ca.945000 km2 und die Bevölkerungszahl liegt etwa bei 49,3 Mio. Einwohner

Sprachen:

Kisuaheli, verschiedene afrikanische Sprachen. Vielerorts wird Englisch gesprochen.

Religionen:

Zwischen 30 und 40% der Bevölkerung sind Muslime (auf Sansibar ca. 98 Prozent). Etwa 35% sind christlich, die meisten davon katholisch. Protestantische, moslemische, jüdische und hinduistische Minderheiten. Ausserhalb der Ballungszentren überwiegend Naturreligionen

Zeit:

MEZ + 2

Stromspannung:

220 / 240 V; dreipolige Stecker wie in Großbritannien. Ein Adapter ist erforderlich.

Klima und Durchschnittstemperaturen:

An der Küste herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Januar und Februar sind die trockensten Monate und von April bis Juni fällt der meiste Regen. Die Temperaturen schwanken ganzjährig zwischen ca. 25 und 32 ºC. Im Flachland ist es meist heiss und trocken, das Hochland hat gemässigtes Klima mit ausgeprägten jahreszeitlichen Schwankungen. In der Serengeti auf ca.1700 Meter Höhe können die Temperaturen in der kühlen Jahreszeit im Juli und August nachts bis auf 10 ºC sinken. Die Temperaturen in Daressalam (Küste) sind im Januar bis März ca. 35 ºC, im Juni und Juli ca. 25 ºC

Einreisebestimmungen / Visum:

Für deutsche Staatsangehörige besteht Visapflicht. Ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass und ein Rück- oder Weiterreiseticket sind vorzulegen. Ein Visum kann bei der Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes, dem Seehafen Sansibar oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Die Gebühr hierfür beträgt zurzeit 50 US-Dollar oder 50 €. Um lange Wartezeiten zu vermeiden ist der Antrag bei der tansanischen Botschaft in Berlin vorzuziehen.


Geld und Währung:

Tansania-Schilling (TZS).

An Bankautomaten, ATM genannt, kann man mit den meisten gängigen Bankautomatenkarten Bargeld abheben. Die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard, Eurocard, American Express, Diners Club) werden vielfach akzeptiert. Wir empfehlen, etwas Bargeld dabei zu haben. Der Umtausch von Euro in Landeswährung ist in größeren Städten möglich. US-Dollar werden landesweit nur akzeptiert bzw. gewechselt, wenn es sich um neue Scheine (ab 2006) handelt.


Gesundheit / Impfbestimmungen:

Keine Impfvorschriften für Reisende aus EU-Ländern.

Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. Nachbarländer) ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich. Malaria kommt im ganzen Land vor, auch Gelbfieber, Hepatitis A, B, und E stellen ein Risiko dar. Vorsichtsmassnahmen gegen Typhus und Cholera sind empfehlenswert. Vor der Reise unbedingt ärztlichen Rat bezüglich der persönlichen Impfungen einholen. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (www.rki.de). Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung),  Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken  und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch die Impfungen gegen Hepatitis B, Meningokokken-Krankheit (ACWY), Typhus und Tollwut empfohlen. Tollwutimmunglobulin ist im Land nicht sicher verfügbar.

Beim ungeschützten Geschlechtsverkehr besteht die Gefahr schwerer Infektionen, insbesondere HIV (AIDS) ist weitverbreitet.
Nur abgekochtes oder sterilisiertes Wasser verwenden. Bei gekauften Flaschen darauf achten, dass der Verschluss noch versiegelt ist. Milch ist vielfach nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Keine Rohmilchprodukte essen. Seien Sie vorsichtig beim Genuss ungekochter Speisen. Die medizinische Versorgung ist in den grösseren Städten relativ gut, eine Reisekrankenversicherung sollte abgeschlossen werden.


Versicherungen:

Wir empfehlen Ihnen Reiseversicherungen (Auslandskranken,- Reiserücktrittversicherung, etc.) abzuschliessen.



Drucken